HAVELBERG POTSDAM

bild8 bild4

WOHNTYPOLOGIE ALTBAU

Großzügige Wohnungen mit bis zu 200 qm Größe befinden sich in der alten Kriegsschule. Die Wohnungen sind im Wohnbereich sehr offen gehalten, um die geschlossenen Flurlängen zu minimieren. Balkone oder Loggien bieten einen denkmalgerechten Austritt.

bild7

WOHNTYPOLOGIE NEUBAU

Die neuen Gebäudestrukturen bieten Raum für ein sehr offenes und flexibles Wohnen. Unterschiedliche Wohnungsgrößen bieten Raum für unterschiedliche Ansprüche. Variantenreiche Balkon- und Loggierpositionen zeigen einen hohen Grad an Individualisierung.

bild1

PRIVAT UND ÖFFENTICH

Die privateren Bereiche schaffen es, sich vom öffentlichen Raum abzugrenzen, ohne sich vollständig zu separieren. Visuell barrierefrei kann der Besucher das parkähnliche Gesamtensemble erleben und wird bis zum Aussichtsweg geführt.

bild2

VERKEHRSKONZEPT

Eine leistungsfähige Erschließung führt den parkenden Verkehr direkt in die beiden Tiefgaragen. Die Anlieferstrassen für die Wohngebäude werden so weitestgehend vom Verkehr freigehalten, ermöglichen aber eine bequeme Zufahrt für Taxi, Besucher und Zulieferer.

bild3

ZIELFORMULIERUNG

Im Rahmen eines denkmalpflegerisch und städtebaulich verträglichen Konzeptes ist es möglich, den Brauhausberg in Zukunft einer neuen Nutzung zuzuführen. Die Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Forschen wird hier zur sozialverträglichen Zielformulierung. Neue klare Strukturen werden die räumliche Orientierung deutlich verbessern und die bestehenden Gebäude im Sinne der ursprünglichen historischen Planung ergänzen und rekonstruieren.